Blog

Informieren Sie sich hier über die neusten Trends in der Branche und praktische Tipps um Kosten zu sparen, mehr Profit zu erzielen und effizienter zu arbeiten!

square-icon Wir empfehlen

Warum überhaupt?

Verwenden Sie in Ihrem Unternehmen Nutzfahrzeuge? Dann haben Sie vielleicht den Begriff „Green Driving“ gehört.

In den letzten Jahren war dies ein Modewort und die Mehrheit der führenden Anbieter von Telematiklösungen bieten heute eine Reihe von Funktionen, mit denen Ihr Fuhrpark umweltfreundlicher wird und Wartungskosten gespart werden. Auch der Kraftstoffverbrauch und die Gesamtkosten für Ihre Flotte werden somit niedriger.

In diesem Blog-Beitrag geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihre Fahrzeugflotte effizienter machen können, indem Sie sie umweltfreundlicher gestalten. Bevor wir Ihnen unsere Top 5 geben, möchten wir einige Fragen beantworten, die Sie möglicherweise bereits zu diesem Zeitpunkt haben.

 

Was ist Green Driving?

Beim umweltfreundlichen Fahren wird ein Fahrzeug so eingesetzt, dass bewusst und konsequent nur minimale Mengen an Kraftstoff (Ressourcen) verwendet werden. Es ist eine bewusste Herangehensweise an das Fahrverhalten und die Art und Weise, wie Sie Ihre Fahrzeuge verwalten, mit dem Ziel, einen möglichst geringen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen.

 

Warum sollte ich mich für Green Driving interessieren?

Weil es nur eine Erde gibt! Da Kraftfahrzeuge und heutige gewerbliche Transportmittel fast ausschließlich mit fossilen Ressourcen betrieben werden, tragen Fahrzeuge maßgeblich zur globalen Erwärmung bei. Indem wir die Anzahl der Gase und giftigen Partikel in die Luft reduzieren, reduzieren wir den Schaden, den wir unserem Planeten zufügen. Aber wenn die Umweltkarte Sie nicht überzeugt, erledigt möglicherweise ein anderer Grünton die Aufgabe, da es auch darum geht, Geld einzusparen. Ja, das Geld, das Sie durch die Implementierung von umweltfreundlichem Fahren einsparen.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass Sie weniger Kraftstoff verbrauchen und Ihre Wartungskosten senken, da Ihre Fahrzeuge reibungsloser fahren. Schlecht gewartete Fahrzeuge verbrauchen im Durchschnitt mehr Kraftstoff und ein harter Fahrstil sowie übermäßiger Leerlauf noch mehr. Durch gepflegte Fahrzeuge und ein gutes Fahrverhalten auf der Straße sparen Sie bis zu 15% der Kosten ein.

Schließlich verringern Sie das Risiko von Verkehrsunfällen und Geschwindigkeitsüberschreitungen erheblich, indem Sie Ihre Fahrer darin schulen, wie Sie Ihre Fahrzeuge sicherer und umweltfreundlicher verwalten, betreiben und fahren können. Dies sind oft erhebliche Summen und können die Fuhrparkversicherungsprämien erhöhen.

Hier finden Sie einige Ratschläge und Tipps, wie Sie umweltfreundlicher werden und auf eine umweltfreundlichere Flotte hinarbeiten können.

 

Top 5 Tipps für Green Driving

  1. Investieren Sie in eine Flottenmanagementlösung.

Im ersten Schritt geht es darum, Zugriff auf die richtigen Daten zu erhalten. Durch die Investition in eine Flottenmanagementlösung wie Fleet Complete haben Sie den ersten Schritt in Richtung Green Driving getan und sich den Zugriff auf wichtige Daten gesichert. Diese Daten benötigen Sie, um die Leistung Ihrer Fahrzeugflotte zu analysieren.

  1. Halten Sie Ihre Flotte auf dem neuesten Stand.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Fahrzeuge so neu und aufgerüstet wie möglich halten. Neue Fahrzeuge sind umweltfreundlicher als ältere Fahrzeuge. Indem Sie entweder neuere Fahrzeuge leasen oder kaufen, stellen Sie sicher, dass die Gesamtemissionen auf ein Minimum reduziert werden.

  1. Belohnen Sie Ihre besten Fahrer.

Motivation ist der Schlüssel, um Ihre Fahrer und Mitarbeiter dazu zu bewegen, gewissenhafter und umweltfreundlicher zu fahren. Schlüsselelemente eines umweltfreundlichen Fahrverhaltens sind mäßige Geschwindigkeit, Bremsen, Beschleunigen und minimaler Leerlauf. Mit dem Zugriff auf Fahrerdaten können Sie eine Bewertung abgeben, die auf dem Fahrverhalten jedes Fahrers in Ihrem Unternehmen basiert. Dies ermöglicht es, monatliche Wettbewerbe unter Ihren Fahrern zu organisieren und einen höheren Anreiz zu schaffen grüner zu werden. Der Bonus ist, dass Sie gleichzeitig feststellen werden, dass Ihre Treibstoffkosten in Kombination mit der Reduzierung des allgemeinen Verschleißes Ihrer Flotte sinken werden.

  1. Teilen ist wichtig.

Wenn Sie in eine Flottenmanagementlösung investieren, können Sie feststellen, ob Sie tatsächlich die Anzahl der Fahrzeuge benötigen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Auch können diese richtig ausgelastet werden. Für einige Unternehmen ist Carsharing die Antwort darauf, die Flotte dabei zu unterstützen, umweltfreundlicher zu fahren und gleichzeitig Geld zu sparen. Mit Driver ID-Lösungen können Sie problemlos eine Flotte mit mehr Mitarbeitern als Autos verwalten. Dies spart Ihnen sowohl Kraftstoff als auch Leasingkosten und schont natürlich die Umwelt, indem Sie die Emissionen vieler Fahrzeuge senken.

  1. Führen Sie eine regelmäßige Wartung durch.

Verwenden Sie Ihre Flottenmanagementlösung, um zu beobachten, wann Ihre Fahrzeuge gewartet werden müssen. Motoren, die reibungslos laufen, geben weniger Giftstoffe an die Luft ab und verbrauchen weniger Kraftstoff. Behalten Sie auch Ihre Reifen im Auge, da Reifen, die nicht richtig aufgepumpt sind, Ihren Gesamtkraftstoffverbrauch erhöhen.

  Okt 01, 2020     Kenneth Hansen