Blog

Informieren Sie sich hier über die neusten Trends in der Branche und praktische Tipps um Kosten zu sparen, mehr Profit zu erzielen und effizienter zu arbeiten!

square-icon Wir empfehlen

Wussten Sie schon, dass Ihr Unternehmen durch Flottentelematik eine ganze Reihe an nützlichen Erkenntnissen gewinnen kann? Auf diese Weise können Sie sich nicht nur über wichtige Aspekte wie den aktuellen Standort und die Fahrtrouten Ihrer Fahrzeuge informieren, sondern auch mehr über das Fahrverhalten Ihres Teams erfahren.

Mit einem GPS-Trackingsystem kann Ihr Unternehmen sehen, wo sich die Fahrzeuge gerade befinden, ob sie ordnungsgemäß genutzt werden, ob sie gewartet werden müssen und welche Fahrer möglicherweise zusätzliche Sicherheitsschulungen benötigen. 

Unfälle gehören leider zu den Risiken des Fahrens. Aus Statistiken geht hervor, dass in Deutschland im Jahr 2020 bei 2.245.078 Verkehrsunfällen insgesamt 2.716 Personen im Straßenverkehr ums Leben kamen. Durch genauere Untersuchung des Fahrverhaltens und eine optimierte Fahrzeugwartung kann Ihr Unternehmen die Sicherheit seiner Fahrer erheblich verbessern. Im Folgenden erläutern wir drei verschiedene Aspekte, die zur Verbesserung der Sicherheit von Flotten beitragen. Und Sie erfahren, wie Sie sich die Vorteile einer solchen Lösung umgehend zunutze machen können.

  1. Nachverfolgung des Fahrverhaltens

Studien der Queensland University of Technology zeigen, dass das Fahrverhalten nennenswerte Auswirkungen auf Verkehrsunfälle hat. Untersuchungen aus dem Jahr 2015 ergaben, dass Ablenkung des Fahrers durch Sprechen oder Senden von Textnachrichten am Handy oder das Lesen von Streckenanweisungen bei 22 % der PKW- und 71 % der LKW-Unfälle ursächlich mitbeteiligt war. Neben der Ablenkung beim Fahren kann auch zu aggressives Fahrverhalten oder Schläfrigkeit ein Risiko darstellen. 

Deshalb sind genauere Erkenntnisse über das Fahrverhalten Ihrer Fahrer auf der Straße so wertvoll. Durch das Aufzeichnen der Fahrleistung der Fahrer können Sie maßgeblich zur Kostensenkung und zu mehr Sicherheit für Ihre Fahrer beitragen. 

Zunächst können Fuhrparkleiter dadurch möglicherweise problematische Fahrverhalten wie unangemessene Beschleunigung, scharfes Bremsen, Nutzung von Smartphones während des Fahrens oder Geschwindigkeitsüberschreitungen erkennen. Anschließend kann den Mitarbeiten Training für sichere Fahrpraktiken unter gezielter Berücksichtigung der jeweiligen Schwachstellen einer jeden Person angeboten werden. 

Wenn Fahrer wissen, dass ihr Fahrstil ausgewertet wird, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie sicherer fahren; und problematischen Verhaltensweisen wird so bereits von Anfang an entgegengewirkt. Durch das Kombinieren von Technologie und datengestützter Anleitung für Fahrer, kann die Überwachung des Fahrverhaltens schließlich Kosten einsparen und Leben retten.

  1. Gezieltes, personalisiertes Training

Fahrzeugortungssysteme können Flottenbetreibern nützliche Informationen liefern, um Verbesserungspotentiale bei jedem Fahrer aufzudecken. Die Verfügbarkeit individueller Daten für jeden Fahrer macht das Coaching einfacher, da Fahrer genau nachverfolgen und verstehen können, welche unsicheren Fahrweisen sie wann haben und wie sie diese vermeiden können.

Beispielsweise können Sie zusammen mit einem Fahrer, der bei langen Schichten oftmals mit Schläfrigkeit zu kämpfen hat, kurz- und langfristige Strategien ausarbeiten, um dieses Problem zu bekämpfen. Eine kurzfristige Maßnahme könnte darin bestehen, regelmäßig Pausen einzulegen oder bei Müdigkeit ein Nickerchen zu machen, während eine langfristige Strategie darin bestehen könnte, dass der Fahrer etwas für mehr Gesundheit und Bewegung sowie eine bessere Ernährung und Lebensweise tut.

Das System bietet zudem einen Überblick über die Fahrgewohnheiten der gesamten Flotte. Dieser kann nützlich sein, wenn Sie Ihre Trainingsprogramme in kleine Fahrergruppen aufteilen möchten, die bestimmte Fahrgewohnheiten haben, um beispielsweise ein Training speziell auf diese Gruppe zuzuschneiden. Ferner können Sie eine Belohnung der Fahrer vorsehen, die sich vorbildlich verhalten und an den Sicherheitstrainings für Fahrer teilnehmen, z. B. in Form von Prämien, Geschenkgutscheinen oder zusätzlichen Urlaubstagen.

  1. Optimierung der Fahrzeugwartung

Neben sicheren Fahrpraktiken spielt eine ordnungsgemäße Wartung ebenfalls eine wichtige Rolle für die Sicherheit der Fahrer. Mit der richtigen GPS-Fahrzeugortungs-Software können Sie basierend auf dem Tachostand, der Uhrzeit oder dem Fahrtenschreiber Erinnerungsmeldungen und E-Mail-Alarme ausgeben.

Die neueste Fleet Complete Software ermöglicht zudem gezieltere Wartungserinnerungen für Fahrzeuge mit zusätzlichen, fahrzeugspezifischen Informationen, wie etwa der Fahrzeug-Identifikationsnummer und -registrierung oder dem Nummernschild. Auf diese Weise wird der Prozess schneller und genauer und die Erkennung einfacher, und das gesamte Wartungsmanagement wird optimiert.

Mit diesem System können Sie sicher gehen, dass Ihre Flotte zuverlässig überwacht wird und Wartungsmaßnahmen rechtzeitig erfolgen. Eine ordnungsgemäße Instandhaltung Ihrer Fahrzeuge beugt unnötigen Pannen, kostspieligen Reparaturen und Stehzeiten in Werkstätten vor.

Finanzielle Vorteile

Telematik und GPS-Ortung bieten zahlreiche Vorteile. Sie können maßgeblich zur Verbesserung der Sicherheit Ihrer Fahrer und Flotte beitragen, indem Sie den Aufenthaltsort und die Fahrtstrecken Ihrer Fahrzeuge in Echtzeit feststellen und helfen das Fahrverhalten Ihres Teams zu verbessern. Dies schlägt sich letztendlich auch in den Ergebnissen nieder. Die Software kostet etwa so viel wie eine Tankfüllung pro Monat; die Menge an Kraftstoff, die sich jedoch durch bessere Fahrgewohnheiten und Streckenoptimierung einsparen lässt, kann sich innerhalb eines Jahres auf mehrere Zehntausend Euro belaufen.

Fahrzeugortung muss nicht kompliziert sein. Wenn auch Sie daran interessiert sind, die Sicherheit, Zuverlässigkeit, Energieeffizienz und Produktivität Ihrer Flotte zu steigern, fordern Sie unsere Fleet Complete Demo an.  

Wenn Sie diesen Artikel interessant fanden, dürfen Sie ihn gerne über die sozialen Medien teilen.

  Apr 21, 2021     Kathrin Bracht