Blog

Informieren Sie sich hier über die neusten Trends in der Branche und praktische Tipps um Kosten zu sparen, mehr Profit zu erzielen und effizienter zu arbeiten!

square-icon Wir empfehlen

Ein gestohlenes Fahrzeug ist der schlimmste Albtraum eines jeden Flottenmanagers. Sie verlieren nicht nur das Fahrzeug und seinen Inhalt. Sie verschwenden am Ende wertvolle Zeit damit, Versicherungsansprüche geltend zu machen und sich mit den Behörden zu befassen - ganz zu schweigen von all den Ausfallzeiten und Einnahmeverlusten aufgrund von Kapazitätsverlusten. In einigen Fällen kann sogar Ihr Ruf beeinträchtigt werden.

Sie können die Zukunft nicht vorhersagen und es werden Vorfälle auftreten. Der Unterschied zwischen einem Diebstahl, der ein kleiner Schluckauf ist oder zu einer totalen Katastrophe wird, besteht darin, wie Sie mit der Situation umgehen.

Wenn der Stress sehr hoch ist, werden Entscheidungen in der Regel überstürzt getroffen. Aus diesem Grund verfügen proaktive Manager über einen Plan für den Fall eines Diebstahls von Flottenressourcen. Wenn also etwas schief geht, verfügen sie über einen Rahmen, der ihnen hilft, die Dinge schnell wieder in Gang zu bringen. Hier erfahren Sie, wie Sie einen Plan für den Fall eines Diebstahls von Vermögenswerten erstellen, der Ihr Unternehmen in Bewegung hält.

Woman in front of a desktop monitor.

  1. Führen Sie ein Inventar

Bei einem Diebstahl müssen Sie dem Kunden und Ihrer Versicherungsgesellschaft melden, was fehlt. Relevante Unterlagen griffbereit zu halten ist ein guter erster Schritt, aber es ist wichtig, alle Ihre Assets auch in aktuellen digitalen Dateien im Auge zu behalten.

Durch die digitale Speicherung von Seriennummern, Quittungen und Herstellerinformationen können Sie fehlende Artikel leicht identifizieren, ohne sich durch Berge von Papierkram arbeiten zu müssen. Dies bedeutet auch, dass Sie bei einem Diebstahl einen digitalen Kaufnachweis bereithalten, falls Sie einen Anspruch geltend machen müssen.

Zusätzlich zur Führung einer digitalen Liste sollten Sie Bilder und Videos Ihrer Assets aufnehmen, Backups erstellen und diese an sicheren Standorten außerhalb und vor Ort auf separaten Festplatten speichern. Dies schützt Sie im Falle eines Cyberangriffs.

  1. Installieren Sie GPS-Tracking-Geräte

Gestohlene Fahrzeuge sind beispielsweise auch in den USA ein großes Geschäft. Laut der National Highway Traffic Safety Administration haben sie Unternehmen allein im Jahr 2017 fast 6 Milliarden US-Dollar gekostet. Darüber hinaus werden fast 42% der Fahrzeuge nie geborgen.

Der beste Weg, um gestohlene Assets zurückzugewinnen? Installieren Sie GPS-Ortungsgeräte an jedem Fahrzeug, jeder Kabine, jedem Anhänger und jedem Gerät.

Mithilfe der GPS-Flottenverfolgungssoftware können Sie Ihre Fahrzeuge in Echtzeit lokalisieren. Diese Informationen machen es weitaus wahrscheinlicher, dass die Assets überhaupt und schneller wiedergefunden werden können. Sie können auch aufzeichnen, wo und wann das Fahrzeug auf seiner Fahrt anhält und so den Behörden helfen, eine gründliche Untersuchung durchzuführen und möglicherweise Fracht zu bergen, die auf dem Weg abgesetzt wurde.

Obwohl selten, könnte es vorkommen, dass einer Ihrer Fahrer ein Fahrzeug stiehlt. In diesem Szenario können Sie mithilfe der GPS-Software feststellen, mit welchem ​​Schlüssel die Zündung gestartet wurde und diese wertvollen Informationen an die Behörden weitergeben.

Protect your vehicle from theft.

Bildquelle

  1. Pflegen Sie die offene Kommunikation

Wenn ein Kommunikationsplan vorhanden ist, wissen Sie und Ihr Team genau, was im Notfall zu tun ist.

Gute Kommunikationspraktiken umfassen:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Fahrer genau wissen, mit wem sie im Falle eines Diebstahls sprechen können – egal ob sie Augenzeuge sind oder die ersten, die dies entdecken. "Wenn Sie etwas Verdächtiges sehen, wissen Sie, wen Sie anrufen müssen und was zu tun ist", rät Geoff Stephany, Direktor für Frachtansprüche und Sicherheit bei Old Dominion Freight Line.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Fahrer wissen, wie fehlende Verbrauchsmaterialien erfasst werden, einschließlich des Ausfüllens der erforderlichen Unterlagen.
  • Sprechen Sie mit Ihren Kunden über Diebstahl und stellen Sie sicher, dass Sie im Notfall jemanden an ihrer Seite haben, den Sie kontaktieren können. Dies hält Ihre Beziehung transparent und positiv, auch wenn etwas schief geht.
  • Befähigen Sie die Mitarbeiter, die Verantwortung für einen Vorfall zu übernehmen - von der Berichterstattung bis zur Ehrlichkeit, ob es ihnen passiert ist. Lassen Sie sie wissen, dass sie nicht bestraft werden, da jede Information, die sie bereitstellen können, Ihnen hilft, gestohlene Vermögenswerte zu finden. Wenn der Fahrer ein Verschulden trifft, können Sie den Vorfall als Gelegenheit nutzen, um weitere Schulungen durchzuführen, um sicherzustellen, dass er nicht erneut auftritt.
  1. Richten Sie Warnungen ein, um nicht autorisierte Fahrzeugbewegungen zu erkennen

Ein Geofence ist eine virtuelle Barriere, die Sie online auf einer Karte definieren. Die meisten Fahrzeuge folgen festgelegten Routen. Wenn ein Fahrzeug einen bestimmten Geofence verlässt, kann Ihre Tracking-Software daher eine automatische Benachrichtigung senden. Dies bedeutet, dass Sie auch handeln können, bevor Ihr Fahrzeug überhaupt als gestohlen gemeldet wird.

Mit Fleet Complete kann das System jede nicht autorisierte Bewegung von Fahrzeugen erkennen, die in einen Sperrbereich fahren. Der Flottenmanager kann sich dann entweder mit dem Fahrer in Verbindung setzen, um herauszufinden, was los ist, oder sich direkt an die Strafverfolgung wenden.

  1. Verfolgen Sie Tracking-Daten sofort

Ein Diebstahl ist keine einfache Angelegenheit. Aus diesem Grund kann eine gute und schnelle Kommunikation zwischen allen relevanten Parteien Spannungen abbauen und den Wiederherstellungsprozess reibungsloser gestalten.

"Wenden Sie sich an Ihre Versicherungsgesellschaft, um innerhalb von 24 Stunden nach dem Diebstahl Ihres Fahrzeugs einen Anspruch geltend zu machen", rät die National Highway Traffic Safety Administration.

Sie sollten auch Diebstähle melden und zeitkritische Informationen so schnell wie möglich an die Strafverfolgungsbehörden weitergeben. Dies zeigt, dass Sie den Vorfall ernst nehmen und alles tun, um eine schlechte Situation zu beheben.

 

  1. Verpflichten Sie sich zu Ihrem Plan

Wie Benjamin Franklin einmal sagte: "Wenn Sie sich nicht vorbereiten, bereiten Sie sich auf das Scheitern vor." Indem Sie Probleme antizipieren und nach vorne schauen, führen Sie als Flottenmanager Ihre sorgfältige Prüfung durch - was sich gut auf Sie auswirkt.

Mit einem Plan für den Diebstahl von Flottengütern können Sie im Notfall sicher Entscheidungen über Ihr Unternehmen treffen. Aus diesem Grund lohnt es sich, in Technologien zu investieren, mit denen Sie schnell und einfach reagieren können, bevor zu viel Schaden angerichtet wird.

Mit den Fleet Complete Fleet Trackern können Sie Ihr Inventar digital verwalten, Geofencing einrichten und Ihre Assets in Echtzeit verfolgen. Wenn Sie für Ihre Flotte eine Diebstahlprävention einrichten möchten, fordern Sie unsere Fleet Complete-Demo an.

  Dez 30, 2020     Kathrin Bracht